125 jahre fischereihafen

Fahrradtour und Jubiläumsrundgänge im Fischereihafen Bremerhaven

Anlässlich des 125jährigen Jubiläums des Fischereihafens und der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) finden in Kooperation mit dem Historischen Museum, dem Stadtarchiv, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven eine Fahrradtour (Freitag,10.09.2021) und zwei historische Rundgänge durch den Fischereihafen (Sonntag, 12.09. und Montag, 01.11.2021) statt.


Radtour durch den Fischereihafen

Unter dem Motto „Vom Fisch aus dem Meer zum ‚Visch‘ vom Acker“ führen Dr. Kai Kähler, Direktor des Historischen Museum Bremerhaven, und Heino Brockhage von der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft am Freitag, 10. September 2021 ab 18:00 Uhr per Fahrrad durch den Fischereihafen.

Ende des 19. Jahrhunderts machte die steigende Nachfrage nach frischem Seefisch und Fischprodukten den Bau eines neuen Fischereihafens notwendig. 1896 war der neue Hafen fertig. Hochmodern, mit direktem Anschluss an die Eisenbahn und für eine optimale Abfertigung der Fischdampfer angelegt, nahm die damalige Fischereihafen-Betriebsgenossenschaft am 1. November vor 125 Jahren den Betrieb auf.

Bereits nach wenigen Jahren geriet die neue Anlage an ihre Kapazitätsgrenzen. In den 1920er erfolgte daraufhin der Ausbau zum größten Fischereihafen des Kontinents. Auf die erfolgreiche Wiederbelebung nach dem Zweiten Weltkrieg folgte seit den 1960er Jahren ein grundlegender Wandel. Wasserseitig fand eine Umstellung vom Frischfischfang mit Seitentrawlern auf Heck-, Teil- und Vollfrostfänger statt. Landseitig entwickelte sich die Fischverarbeitung zur Lebensmittelindustrie. Auf einer Fahrradtour werden im Rahmen des Jubiläums die Stationen der Fischereihafenerweiterung und des Wandels vorgestellt sowie an die Jahre der Frischfischanlandungen erinnert.

Die Zahl der Teilnehmenden ist bei der Tour mit dem Rad auf 25 Personen beschränkt. Es wird daher um vorherige Anmeldung bei der FBG unter der E-Mail-Adresse anmeldung@fbg-bremerhaven.de oder telefonisch unter der 0471/9732-148 gebeten. Bei großem Interesse wird am Donnerstag, 23. September, ebenfalls um 18:00 Uhr, eine weitere Fahrradtour angeboten werden.

 

Jubiläumsrundgänge im Fischereihafen
Am Sonntag, 12. September 2019 um 15:00 Uhr und am Montag, 1. November 2021 um 10:00 Uhr laden Dr. Julia Kahleyß, Leiterin des Stadtarchivs, Olaf Mahnken, beim Magistrat zuständig für Sonderbauten und Denkmalschutz, sowie Dr. Dirk Peters von der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft zum historischen Stadtrundgang zur Geschichte des Fischereihafens.

1896 – vor 125 Jahren – eröffnete der Fischereihafen I in Geestemünde. Schnell vollzog er eine Entwicklung zum bedeutendsten Fischereihafen des europäischen Kontinents mit allen notwendigen Infrastrukturen vom Seemannsheim über Packhallen, einem Fischversandbahnhof bis zu Eiswerken und vielen Fischdampfern. Da wo einst reger Fischversandhandel betrieben wurde, sind heute Restaurants, Kultur- und Forschungseinrichtungen zu finden. Der Rundgang zeigt markante Gebäude im Fischereihafen u.a. das Seemannsheim, den Fischbahnhof, die Hallen V/VI und endet am Seitentrawler „Gera“.

Der Treffpunkt ist an beiden Terminen am Friedrich-Albert-Pust-Platz. Eine vorherige Anmeldung ist für die Rundgänge nicht erforderlich. Die zum Zeitpunkt der Rundgänge geltende Verordnung bezüglich der Pandemie ist zu berücksichtigen.


Fahrradtour

Freitag, 10. September 2021 | 18:00 Uhr (vorherige Anmeldung notwendig), optional:
Donnerstag, 23. September 2021 | 18:00 Uhr
Referenten: Dr. Kai Kähler (Historisches Museum), Heino Brockhage (Schiffahrtsgeschichtliche Gesellschaft Bremerhaven)


Jubiläumsrundgänge im Fischereihafen

Sonntag, 12. September 2021 | 15:00 bis ca. 16:30 Uhr
Montag, 1. November 2021 | 10:00 bis ca. 12:00 Uhr
Treffpunkt: Friedrich-Albert-Pust-Platz
Referenten: Dr. Julia Kahleyß (Magistrat der Stadt Bremerhaven, Stadtarchiv), Olaf Mahnken, Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (Magistrat der Stadt Bremerhaven, Sonderbauten und Denkmalschutz), Dr. Dirk J. Peters, Technikhistoriker und Industriearchäologe

Foto: Löschen eines Fischdampfers im Fischereihafen I, um 1920 © FBG mbH

Bitte erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies für ein optimales Nutzungserlebnis | Weitere Informationen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie keine nicht technisch notwendigen Cookies setzen möchten sind möglicherweise nicht alle Inhalte auf unserer Seite verfügbar. (mehr zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung)

Schließen